Literatur

JOAN DIDION – A TEXT IS NOT ENOUGH // Material Magazine Online

Erschienen am 03. November 2017 auf Material Magazine Online. It is the beginning of 2015 when a woman with grey, sleek short hair, an elegant black dress and huge sunglasses became the face of the Céline campaign. A campaign which

/ No comments

JOAN DIDION – A TEXT IS NOT ENOUGH // Material Magazine Online

Erschienen am 03. November 2017 auf Material Magazine Online. It is the beginning of 2015 when a woman with grey, sleek short hair, an elegant black dress and huge sunglasses became the face of the Céline campaign. A campaign which

/ No comments

50 Shades of Grey, oder: Langeweile verpackt in Hochglanztopoi

Ich war im Kino. Ich war im Kino und habe mir DEN Blockbuster dieser Tage angeschaut. Wer jetzt glaubt, die Rede sei von Birdman, einem grandiosen Machwerk über die Idiotie, Verworren- und Verlogenheit der Medienwelt, den muss ich an dieser

/ No comments

50 Shades of Grey, oder: Langeweile verpackt in Hochglanztopoi

Ich war im Kino. Ich war im Kino und habe mir DEN Blockbuster dieser Tage angeschaut. Wer jetzt glaubt, die Rede sei von Birdman, einem grandiosen Machwerk über die Idiotie, Verworren- und Verlogenheit der Medienwelt, den muss ich an dieser

/ No comments

2014 – That´s it! Ein Rückblick.

365 Tage voller Erlebnisse, Entscheidungen, Zufälle, lieber Menschen und inzwischen Erinnerungen. eigentlich wollte ich mir den Jahresrückblick ja sparen. Schließlich neigt das menschliche Hirn ja ohnehin dazu Vergangenes zu beschönigen und somit alles im Filter der rosaroten Erinnerungs-Brille zu verzerren.

/ No comments

2014 – That´s it! Ein Rückblick.

365 Tage voller Erlebnisse, Entscheidungen, Zufälle, lieber Menschen und inzwischen Erinnerungen. eigentlich wollte ich mir den Jahresrückblick ja sparen. Schließlich neigt das menschliche Hirn ja ohnehin dazu Vergangenes zu beschönigen und somit alles im Filter der rosaroten Erinnerungs-Brille zu verzerren.

/ No comments

Rezensiert: Sheila Heti – Wie sollten wir sein

Selbstverwirklichung. Selbstfindung. Suche. Erfolg. Scheitern. Das alles sind mehr oder weniger die Mantras unserer Generation, wobei der letzte Punkt, das Scheitern, wohl unsere größte Angst darstellt. So sind wir erzogen, schließlich sind Leistungsdruck, Egozentrismus und die Hoheit eines sogenannten Subjektbegriffs

/ No comments

Rezensiert: Sheila Heti – Wie sollten wir sein

Selbstverwirklichung. Selbstfindung. Suche. Erfolg. Scheitern. Das alles sind mehr oder weniger die Mantras unserer Generation, wobei der letzte Punkt, das Scheitern, wohl unsere größte Angst darstellt. So sind wir erzogen, schließlich sind Leistungsdruck, Egozentrismus und die Hoheit eines sogenannten Subjektbegriffs

/ No comments

Buchtipp // FRIEDRICH VON BORRIES – RLF // Das richtige Leben im Falschen

Kann es ein richtiges Leben im Falschen geben? Der Frankfurter Philosoph Adorno jedenfalls sagt nein. Jan, erfolgreicher Werber aus Hamburg sieht das Ganze aber durchaus anders. Nachdem er im Rahmen einer Präsentation für die neue Schuhkampagne seiner Agentur in die

/ No comments

Buchtipp // FRIEDRICH VON BORRIES – RLF // Das richtige Leben im Falschen

Kann es ein richtiges Leben im Falschen geben? Der Frankfurter Philosoph Adorno jedenfalls sagt nein. Jan, erfolgreicher Werber aus Hamburg sieht das Ganze aber durchaus anders. Nachdem er im Rahmen einer Präsentation für die neue Schuhkampagne seiner Agentur in die

/ No comments

Buchtipp: Kunst hassen von Nicole Zepter

„Wer Kunst liebt, darf Kunst hassen. Alles andere ist verlogen. Doch genau diese Verlogenheit ist das Mittel, das den Kunstbetrieb zusammenhält.“ Mit diesen radikalen Worten leitet Nicole Zepter ihr aktuelles Büchlein ein. Das kleine Werk mit dem polemischen Titel „Kunst hassen“ will

/ No comments

Buchtipp: Kunst hassen von Nicole Zepter

„Wer Kunst liebt, darf Kunst hassen. Alles andere ist verlogen. Doch genau diese Verlogenheit ist das Mittel, das den Kunstbetrieb zusammenhält.“ Mit diesen radikalen Worten leitet Nicole Zepter ihr aktuelles Büchlein ein. Das kleine Werk mit dem polemischen Titel „Kunst hassen“ will

/ No comments

ZEIT für Frankfurt. Eine Fotostrecke von Jürgen Teller

Pünktlich zur Buchmesse widmet das ZEITMagazin gleich eine ganze Ausgabe meinem schönen Heimatörtchen Frankfurt. „Es ist Zeit die Stadt der Buchmesse neu zu entdecken“, verkündet das Eingangszitat und präsentiert auf den kommenden Seiten tatsächlich jene andere Seite der Mainmetropole, die

/ No comments

ZEIT für Frankfurt. Eine Fotostrecke von Jürgen Teller

Pünktlich zur Buchmesse widmet das ZEITMagazin gleich eine ganze Ausgabe meinem schönen Heimatörtchen Frankfurt. „Es ist Zeit die Stadt der Buchmesse neu zu entdecken“, verkündet das Eingangszitat und präsentiert auf den kommenden Seiten tatsächlich jene andere Seite der Mainmetropole, die

/ No comments

Frankfurter Buchmesse 2013. Ein Kalender

Alle Jahre wieder. Die Frankfurter Buchmesse steht ins Haus und vom heutigen Mittwoch, den 09.10 an, bis einschließlich zum kommenden Sonntag, 13.10. sammelt sich das literarische Leben der Republik in der Mainmetropole. Der diesjährige Ehrengast Brasilien bietet neben spannender Literatur vor

/ No comments

Frankfurter Buchmesse 2013. Ein Kalender

Alle Jahre wieder. Die Frankfurter Buchmesse steht ins Haus und vom heutigen Mittwoch, den 09.10 an, bis einschließlich zum kommenden Sonntag, 13.10. sammelt sich das literarische Leben der Republik in der Mainmetropole. Der diesjährige Ehrengast Brasilien bietet neben spannender Literatur vor

/ No comments

Moviewatch / Feuchtgebiete, oder: Der stilisierte Ekel

Jaja, ich weiß: Eigentlich ist das ganze Gerede um Charlotte Roches Bestseller Feuchtgebiete inzwischen ein alter Hut und auch die Verfilmung des vermeintlichen Skandalbuchs hat, wenn überhaupt, wohl nur noch an der Peripherie des öffentlichen Interesses gekratzt. Trotzdem hat mir

/ No comments

Moviewatch / Feuchtgebiete, oder: Der stilisierte Ekel

Jaja, ich weiß: Eigentlich ist das ganze Gerede um Charlotte Roches Bestseller Feuchtgebiete inzwischen ein alter Hut und auch die Verfilmung des vermeintlichen Skandalbuchs hat, wenn überhaupt, wohl nur noch an der Peripherie des öffentlichen Interesses gekratzt. Trotzdem hat mir

/ No comments

Die EPILOG – Gesellschaftswandel & Alltagskultur im Print

Print ist tot! Das prophezeit uns die Medienwelt nun schon seit einigen Jahren. Gegen die unendlichen Weiten des WWW scheint kein Magazin, keine Zeitung ankommen zu können. Die Informationen fließen schneller, als jede Druckerpresse arbeiten kann und jeder, der sich

/ One Comment

Die EPILOG – Gesellschaftswandel & Alltagskultur im Print

Print ist tot! Das prophezeit uns die Medienwelt nun schon seit einigen Jahren. Gegen die unendlichen Weiten des WWW scheint kein Magazin, keine Zeitung ankommen zu können. Die Informationen fließen schneller, als jede Druckerpresse arbeiten kann und jeder, der sich

/ One Comment

Vom Zwang aller Freiheiten – Rebecca Martin „Und alle so Yeah!“

Frankfurter Buchmesse das bedeutet in der Regel eine Woche voll literarischer Schwergewichte und umso mehr Medientrubel. Während die Literaturbranche das restliche Jahr über eher gern etwas vernachlässigt wird, scheint sie zur Messezeit in Leipzig und Frankfurt umso „sexier“ zu sein.

/ No comments

Vom Zwang aller Freiheiten – Rebecca Martin „Und alle so Yeah!“

Frankfurter Buchmesse das bedeutet in der Regel eine Woche voll literarischer Schwergewichte und umso mehr Medientrubel. Während die Literaturbranche das restliche Jahr über eher gern etwas vernachlässigt wird, scheint sie zur Messezeit in Leipzig und Frankfurt umso „sexier“ zu sein.

/ No comments

Zwischen weiblicher Emanzipation & jugendlicher Subkultur – Zur Debatte um „neue“ Formen des Feminismus

Bild Tavi via thestyelrookie Feminismus zwischen Überzeugung und Trend, damit versucht sich ein Artikel im aktuellen Flair Magazin auseinanderzusetzen. Meredith Haaf, Co-Autorin des Buches „Wir Alphamädchen“ und Mitbegründerin des Blogs „Mädchenmannschaft“ räsoniert unter dem Titel „Die neuen Gesichter des Feminismus

/ One Comment

Zwischen weiblicher Emanzipation & jugendlicher Subkultur – Zur Debatte um „neue“ Formen des Feminismus

Bild Tavi via thestyelrookie Feminismus zwischen Überzeugung und Trend, damit versucht sich ein Artikel im aktuellen Flair Magazin auseinanderzusetzen. Meredith Haaf, Co-Autorin des Buches „Wir Alphamädchen“ und Mitbegründerin des Blogs „Mädchenmannschaft“ räsoniert unter dem Titel „Die neuen Gesichter des Feminismus

/ One Comment

Shades of Grey, oder: Der mediale Hype um literarischen Sex

Bild via: heise-shop.de   Es gibt Dinge, die mit einem Mal in aller Munde scheinen. Phänomene, die einem medialen Hype unterliegen und bei denen man plötzlich das Bedürfnis verspürt, sich selbst einmal damit auseinanderzusetzen, auch sie sich sonst fernab des

/ 2 Comments

Shades of Grey, oder: Der mediale Hype um literarischen Sex

Bild via: heise-shop.de   Es gibt Dinge, die mit einem Mal in aller Munde scheinen. Phänomene, die einem medialen Hype unterliegen und bei denen man plötzlich das Bedürfnis verspürt, sich selbst einmal damit auseinanderzusetzen, auch sie sich sonst fernab des

/ 2 Comments