FREILUFTKINO FRANKFURT – cineastische Perlen unter freiem Himmel

Banner_breit

Lange Abende im Freien, bei denen Tag und Nacht fast spurlos ineinander übergehen. Ich liebe den Sommer, so kitschig das auch klingen mag. Denn während im Winter jede Unternehmung mit den Herzmenschen gleich zum Staatsakt werden kann, reichen in der warmen Jahreszeit eine handvoll lieber Menschen, eine Decke, kühle Getränke und ein Platz im Grünen, damit der Abend scheinbar perfekt ist.

Umso schöner, wenn auch das cineastische Herz dabei auf seine Kosten kommt. Die Macher des LICHTER Filmfests, bei dem auch ich alljährlich als Onlinefrau herumwusele, hat es sich zusammen mit Daniel Brettschneider vom Hafenkino und der Fliegenden Volksbühne in diesem Sommer zur Aufgabe gemacht, das Kino an die frische Luft zu bringen.

Zwischen dem 02. August und dem 07. September wird im Freiluftkino Frankfurt mitten in der Innenstadt, im Hof des Cantatesaals, so manche Perle des Filmschaffens gezeigt. Neben großen internationalen Produktionen, wie “12 Years a Slave” oder “Gravity”, dürfen wir uns auf intelligentes Art House Kino á la “Her”, “Blue Jasmine” und “Grand Budapest Hotel” freuen.

Aber auch kleinere, vielfach preisgekrönte Filme, wie „Love Steaks“, „Oh Boy“ oderMonsieur Claude und seine Töchter“ kommen nicht zu kurz.

Vor Filmbeginn werden übrigens regelmäßig Kurzfilme aus der Region gezeigt, fast alle Filme laufen in ihrer jeweiligen Originalfassung mit deutschen Untertiteln, um auch zu zeigen, dass Blockbuster und erfolgreiche deutsche Produktionen ebenso gleichwertig nebeneinander stehen können, wie Newcomer neben Altmeistern oder amerikanisches neben europäischem Kino.

Dazu wird es an allen 18 Kinoabenden leckere Speisen und Getränke geben – von Crêpes und Galettes bis hin zu einer „Grill Royal“-Station, die wechselnd und passend zum jeweiligen Film Salsiccia, Steak, Souvlaki oder Kartoffelbratwurst serviert.

Los geht´s bereits heute Abend. Einlass ist ab 19 Uhr. Die Filme starten jeweils mit Einbruch der Dunkelheit. Zur großen Premiere erwartet uns außerdem Live Musik von Casey Keth. Im Anschluss steht dann das Screening von „Searching for Sugar Man“ auf dem Programm – im Original mit Untertiteln versteht sich.

DAS PROGRAMM IM ÜBERBLICK:

Lupe_facebook_Bild_FINAL_01

FREILUFTKINO FRANKFURT 
02. AUGUST BIS 07. SEPTEMBER 2014
INNENHOF VOR DEM CANTATE-SAAL, GROSSER HIRSCHGRABEN 21, 60311 FRANKFUR
EINLASS 19 UHR, Filmbeginn bei ausreichender Dunkelheit
EINTRITT/ABENDKASSE 8 EURO (ggf. Überlängenzuschlag)
Kein Vorverkauf & keine Reservierungen möglich

Es gibt leckere Speisen & Getränke

Bei Regen finden die Vorstellungen im Cantate-Saal statt. Um jeweils 19 Uhr wird via Facebook bekannt gegeben, ob die Veranstaltung im Innenhof oder im Cantate-Saal stattfindet.

Alle weiteren Infos unter FREILUFTKINOFRANKFURT.DE oder via FACEBOOK.

Schreibe einen Kommentar