Frankfurter Buchmesse 2013. Ein Kalender

buchmesse1

Alle Jahre wieder. Die Frankfurter Buchmesse steht ins Haus und vom heutigen Mittwoch, den 09.10 an, bis einschließlich zum kommenden Sonntag, 13.10. sammelt sich das literarische Leben der Republik in der Mainmetropole. Der diesjährige Ehrengast Brasilien bietet neben spannender Literatur vor allem auch Kunst und jede Menge Leben. So einiges haben wir ja bereits im Vorfeld sehen können, wie die aktuellen Ausstellungen der SCHIRN oder auch das angepasste Programm des Mousonturm zeigen. Neben den üblichen Branchentreffs bietet die Buchmesse mit der Agora in diesem Jahr zum ersten Mal eine Vernetzungs- und Inszenierungsfläche für alle literarisch interessierten, direkt gelegen auf der zentralen Fläche zwischen allen Hallen. Neben der Open Stage bieten die Kids Bubble und der Walk of Fame in den kommenden Tagen Unterhaltung und Information.

Die Öffentlichkeit wird zwar erst am Wochenende Zutritt zum Messegelände haben, zahlreiche Veranstaltung quer durch die Stadt verteilt bieten bis dahin aber ausgiebig Möglichkeit, das Medium Buch und seinen Inhalt zu entdecken.

Ein kleiner Überblick:

Das Lesefest Open Books, iniziiert vom Kulturamt Frankfurt findet dieses Jahr bereits zum 5. Mal statt. Das Programm ist prall gefüllt, die Autoren geben sich die Klinke in die Hand, um aus ihren aktuellen Werken zu lesen. Der Eintritt zu den Veranstaltungen ist frei.

Persönliche Highlights:

Mittwoch, 09.10.13

17 Uhr: Klaus Bittermann – Alles schick in Kreuzberg / Frankfurter Kunstverein 

20 Uhr: Peter Stamm – Nacht ist der Tag / Frankfurter Kunstverein

Donnerstag, 10.10.13

20 Uhr: Hosea Dutschke – Rudi und ich / Haus am Dom

Freitag, 11.10.13

20 Uhr: Jo Lendle – Was wir Liebe nennen / Frankfurter Kunstverein

21:30 Uhr: Helene Hegemann – Jage zwei Tiger / Frankfurter Kunstverein

Samstag, 12.10.13

15:30 Uhr: Tim Renner & Sarah Wächter – Wir hatten Sex in Trümmern und träumten / Haus am Dom

17 Uhr: TEXT + KRITIK /Frankfurter Kunstverein

Außerdem finden auch außerhalb der Open Books andere spannende Lesungen statt. U.a. liest:

Mi. 09.10.13 / 19:30 Uhr: Daniel Kehlmann – F / Schauspiel Frankfurt / Eintritt 16 EUR. Karten nur noch an der Abendkasse erhältlich

Sa. 12.10.13 / 21 Uhr: Thomas Meinecke – Analog / Knobbe (Gallus)

Wie gewohnt feiert auch das Format text&beat eine ganz besondere Ausgabe zur Buchmesse, dieses Mal in Zusammenarbeit mit den Open Books. Im Zentrum steht auch dieses Mal die Verschränkung von Text und Musik. Los geht´s um 19:30 Uhr im Orange Peel. Der Eintritt beträgt 5 Euro.

Rockmarket bringen unter dem Motto »Creativity, Drugs & Rock’n’Roll“ Den Berliner Katersalon nach Frankfurt. Außerdem gibt Hans Nieswandt sich zur Lesung die Ehre. Gute Unterhaltung ist zu erwarten, was Nieswandt betrifft, spreche ich aus Erfahrung. Die Türen öffnen in der Mainzer Landser. 35 ab 20:30 Uhr; Eintritt: 10 EUR.

Auch Issue Frankfurt mischt in diesem Jahr wieder mit. Am Freitag und Samstag findet jeweils die Messe für Self Publishing im Museum für angewandte Kunst statt.

Wer jetzt denken mag, Buch und Party, das passt nicht zusammen, da all die Leseratten ohnehin nur still in ihrem Kämmerlein über dem geschrieben Wort hocken, der liegt falsch. Ein Auswahl der Orte, an denen in dieser Woche gerne auch mal getanzt werden darf:

Freitag, 11.10.13 / 21 Uhr: Party der unabhängigen Verlage + Verleihung / Literaturhaus Frankfurt / Eintritt: 4 EUR

Samstag, 12.10.13 / 21 Uhr: Open Books Party / Literaturhaus Frankfurt / Eintritt: 4 EUR

Soviel zunächst einmal für den Moment. Für mich wird es langsam Zeit mich allmählich ins Büchertreiben zu stürzen. Sollte das ein oder andere spannende Highlight auftauchen, werde ich hier oder über Twitter davon hören lassen.

In diesem Sinne: Buchmesse.

Schreibe einen Kommentar