MBFWB: The Weirdness of Being – Malaikaraiss AW13/14

Bilder: Backstage-Fotos via Lola/Supreme Mag; Bild 2 – ich; Bilder 3-6 von der Show via PR/Jens Ludewig 
 
Die Show des Berliner Designlabels Malaikaraiss gehört grundsätzlich zu den Terminen auf die ich bereits im Vorfeld hinfiebere. Umso schöner die Tatsache, dass ich dieses Mal durch meine Arbeit für Supreme Mag zusammen mit meiner herzallerliebsten Lola die besondere Ehre hatte, vorab schon einmal hinter die Kulissen zu blicken und ein paar Worte mit der charmanten Designerin Malaika zu wechseln. Die Kollektion für den Herbst/Winter 2013/14 steht unter dem Titel „The Weirdness of Being“ und thematisiert – inspiriert vom Film Beetlejuice die Frage um die Facetten sowie die Vergänglichkeit des menschlichen Seins. Im Backstageinterview verriet Malaika, dass den Stücken dieses Mal ein deutlicher Grundgeeinfluss inhärent sei. Ebenso werden die 90er aufgegriffen. Dazwischen ist die Handschrift des Berliner Labels deutlich zu erkennen. Schlichte Eleganz trifft auf edle Materialien, wie Brushed Bouclé oder Seide. Geradlinigkeit und Clean Chic stehen im Vordergrund. In dieser Saison neu sind großflächige Grafikdrucke und der Einsatz von Swarovski-Steinen als Blickfang.
Die Farben gestalten sich für den kommenden Herbst-/Winter greller als bisher von dem Label gewohnt. So sind u.a. Petrolgrün, leuchtendes Rot oder warme Brauntöne vertreten. Die Basis bilden dabei aber weiterhin die gewohnten Töne schwarz, weiß und grau.
Insgesamt präsentierten Malaikaraiss eine schöne, tragbare Kollektion, von der einzelne Teile gerne direkt in meinen Schrank hätten wandern können – allen voran das herrliche Ensemble mit petrolgrünem Bleistiftrock und weißer Bluse und schwarzer Oversizejacke.
Auf die Frage nach ihrem persönlichen Lieblingsstück, verriet Malaika übrigens, dass ihr Herz derzeit besonders für den petrolgrünen Mantel schlägt, wobei die Favoriten ja nach Tagesform auch wechseln können. Schön aber zu erfahren, dass auch ein Designer selbst, nach all der Arbeit an seinen Stücken noch nicht gänzlich von seinem Schaffen übersättigt ist. Das spricht für die eigene Leidenschaft.
Einen ausführlichen Backstage-Bericht von Besuch bei Malaikaraiss gibt es ganz bald auf Supreme Mag von der lieben Lola. 
 
In diesem Sinne: Beetlejuice, Beetlejuice, Beetlejuice

Schreibe einen Kommentar