„SCHIRN at Night“ feiert Munchs längste Nacht

  Sandra Kolstad, Foto: Jennifer Eberhard

Parallel zur derzeit laufenden Ausstellung „Mental States“ um den Künstler Geroge Condo, bietet die SCHIRN auch einen Einblick in das Werk Edvard Munchs.
In diesem Rahmen nimmt die Frankfurter Kunsthalle am Samstag, den 3. März 2012 das Motto „Die Kunst feiern“ wörtlich und lädt zu einer neuen Auflage von „SCHIRN at Night„. Von 20-24 Uhr lässt sich die Kunst einmal von ihrer anderen, ungezwungeneren Seite erleben. Dabei steht dieser Abend ganz im Zeichen norwegischer Winternächte. In Zusammenarbeit mit der königlichen norwegischen Botschaft in Berlin werden skandinavische Cocktail-Spezialitäten und kulinarische Variationen gereicht. Zu passender, musikalischer Untermalung – unter anderem durch den Elektropop der norwegischen Sängerin Sandra Kolstad – darf außerdem das Tanzbein geschwungen werden, während das Team von saasfee* für die atmosphärische Gestaltung sorgt.
SCHIRN at Night

Samstag, 3. März 2012, 

20–24 Uhr
Schirn Kunsthalle Frankfurt
Eintritt 10 €, Six-Pack – kommt zu sechst, zahlt für vier: 40 €

 
Ein Abend der einen Besuch definitiv lohnt und bei dem der direkte Austausch über Kunst im Fokus steht.
In diesem Sinne: Ein Hauch Skandinavien in Frankfurt.

Schreibe einen Kommentar