Bernd Eichinger – Abschied von einer deutschen Filmgröße

                                           Bildquelle: Spiegelonline (via Reuters)

Bernd Eichinger. 
Einer der großen Namen, was den deutschen Film betrifft. Eine Koryphäe auf seinem Gebiet. Geachtet und erfolgreich auch in Amerika – eine Seltenheit in Hollywood. 
Christiane F. – Wir Kinder vom Bahnhof Zoo, Rossini, Der Name der Rose, Das Parfüm, Der Baader-Meinhof-Komplex, nur einige wenige Filme, an denen er maßgeblich beteiligt gewesen ist. 
Gestern Abend starb die deutsche Filmgröße völlig unerwartet gestorben im Alter von 61 Jahren. Herzinfarkt. Während einem Essen in Kreise der Familie. 
Die Nachricht hat mich tief betroffen gemacht. An Eichingers Platz klafft nun einen Lücke, die so schnell keiner wird füllen können. Sein Einfluss für die deutsche Filmindustrie, wahrscheinlich mit einer der ersten Dinge, die man als Filmstudent lernt. 
Mein Beileid an seine Familie, Freunde, Kollegen!

One Comment

  1. ich muss sagen, dein Blog gefällt mir wirklich sehr gut.. dein Header ist auch sehr schön 🙂
    mach weiter so !
    love, m.

    http://maryloop.blogspot.com/

Schreibe einen Kommentar